unsere Arbeiterinnen

„Fleissig wie die Bienen“ kommt nicht von ungefähr. Die wichtigsten Mitarbeiterinnen in unserem Betrieb. Ein paar Impressionen ohne weitere Worte.

Bienen-Events

Den Kontakt mit Interessierten ist uns wichtig. Wir sind gerne Gastgeber und haben einen schönen Garten. Diese Kombination zusammen mit unserem 3 Meter langen Grill für Spiessli lässt uns viele Möglichkeiten für Event offen. Interessiert? Einfach anfragen.

s…@bienenzwirbel.ch
079 284 80 66

Bienenwachstücher

Bienenwachstücher, die echte Alternative zu Alufolie oder Frischhaltefolie. Wir testen die ersten Prototypen. Baumwolltücher getränkt mit Jojobaöl, Propolistinktur und Bienenwachs. Dabei verwenden wir reinstes Bienenwachs, die „Abdeckelte“ der Honigwaben. Das Wachs, dass die Bienen verwenden um ihren eingelagerten Honigvorrat abzudecken.
Demnächst im Verkauf. Nimm doch mit uns Kontakt auf.

eigener Wachskreislauf

Wir legen grossen Wert darauf, dass unsere Bienen auf sauberen Waben wohnen und den Honig in neue Honigwaben einlagern können. Daher haben bei uns die Mittelwände und Honigwaben eine maximale Lebenszeit von zwei Jahren. Das bedeutet, dass wir diese häufig wechseln. Bienen produzieren Wachs um die Waben auszubauen. Durch häufiges erneuern der Waben entsteht ein grosser Wachsumsatz. Dieser Wachs wird gereinigt und für Wachplatten neu aufbereitet. In unserer Imkerei haben wir einen eigenen Wachskreislauf. Das bedeutet, dass der Wachs, den unsere Bienen ausbauen, von unserer Imkerei stammt. Das garantiert somit reinen Bienenwachs für unsere Mittelwände und Honigwaben.

Honigernte

Der Lohn der Imkerei.

Königinnenzucht

Das Herz einer Imkerei.

Schwarmfänger

Schwärme sind der natürliche Vermehrungstrieb der Bienenvölker. Schwärme, die nicht eigefangen werden können, sind ein Verlust für den Imker. Mit diesem Schwarmfänger im Apfelbaum beim Bienenhaus können wir viele davon sehr leicht einfangen. Simpel aber effektiv.

Imkerei – laufende Aufgaben

Eine Imkerei gibt immer wieder spannende und unterschiedliche Arbeiten. Angefangen von Renovationen, Neubauten über Umgebungsarbeiten,
Optimierungen im Arbeitsablauf, Umsetzung neuer Ideen, Büroarbeiten, der jährliche Frühlingsputz und die Instandhaltung bis hin zum Anlegen von neuen Wasserquellen. Aber auch die alltägliche gute imkerliche Praxis – uns geht die Arbeit nie aus.

Renovation Bienenhaus Merenschwand

Um Ableger von den Muttervölkern zu trennen ist ein zweiter Standort von Vorteil. In Merenschwand wurden wir 2015 fündig. Dieses Bienenhaus stand schon seit längerem leer. Mäuse, Marder und Eichhörnchen hatten die Behausung übernommen. Hier war eine Totalsanierung nötig. Viele Stunden, Holzläden, Nägel und Farbe später waren wir fertig. Das Ergebnis war umso beindruckender auch für uns. Auch hier haben wir alle Kästen neu gemacht. Insgesamt finden 12 Wirtschaftsvölker und ein paar Jungvölker darin ihr zu Hause.